GSW stellen aktualisiertes Gutachten vor

Hallenbad-Kamen-Eingang (2).jpg

Besichtigungstermine in den Bädern unter fachkundiger Begleitung

Um den politischen Entscheidungsfindungsprozess bei der Frage Bäderneubau versus Sanierung der im Eigentum der GSW stehenden Bestandsbäder zu begleiten und möglichst viel Transparenz zu schaffen, werden die GSW gemeinsam mit der Bürgermeisterin der Stadt Kamen Elke Kappen und der Firma Constrata Ingenieur-Gesellschaft mbH im Rahmen einer Pressekonferenz am 27. Februar das überarbeitete Bädergutachten vorstellen.

Im Anschluss werden politische Entscheidungsträger und Initiativen die Möglichkeit erhalten, an zehn Terminen im März, die in dem Gutachten betrachteten Bäder zu besichtigen. Die GSW und Frau Kappen wollen bei den Besichtigungsterminen ein hohes Maß an Kompetenz und Beurteilungsqualität gewährleisten. Daher erfolgen die Besichtigungen unter fachkundiger Begleitung durch die zuständige Projektleiterin und Architektin der Firma Constrata. Folgende Termine und Zeitfenster sind abgestimmt und stehen für eine konkrete Terminabsprache zur Verfügung:

Mittwoch, 06.03., 09.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag, 07.03., 09.00 Uhr – 18.00 Uhr
Montag, 11.03., 11.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag, 14.03., 09.00 Uhr – 18.00 Uhr
Samstag, 16.03., 10.00 Uhr – 14.00 Uhr
Mittwoch, 20.03., 09.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag, 21.03., 09.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag, 22.03., 11.00 Uhr – 13.30 Uhr
Montag, 25.03., 11.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mittwoch, 27.03., 09.00 Uhr – 18.00 Uhr

Pro Besichtigungstermin rechnen die GSW mit einem Zeitbedarf von etwa 1 bis 2 Stunden.
Ansprechpartner für die Terminkoordination bei den GSW ist der Leiter der Bäderbetriebe Herr Marcus Müller, telefonisch erreichbar unter 02307 978-3500 oder per Mail an marcus.mueller@gsw-kamen.de. Die Termine werden mit Rücksicht auf den laufenden Bäderbetrieb koordiniert.

Das Wetter

Keine Wettervorhersage verfügbar