Hallenbad Kamen voraussichtlich bis 31.10. geschlossen

Hallenbad-Kamen-Schwimmerbecken (2).jpg

Reparaturaufwand an der Trennwand umfangreicher als vermutet

Das Hallenbad Kamen-Mitte muss länger geschlossen bleiben, als ursprünglich angekündigt. Die Inaugenscheinnahme der defekten Trennwand im Hallenbad Kamen-Mitte ergab am Dienstag, dass die Reparaturarbeiten voraussichtlich erst in der kommenden Woche abgeschlossen werden können. Alle senkrechten Bleche sind mittlerweile ausgebaut worden und befinden sich nun zur Nahtbearbeitung und Schweißung in einer Fachbetriebswerkstatt. Nach dem Einbau muss das Becken wieder befüllt und aufgeheizt werden. Die GSW gehen aktuell davon aus, dass dieser Prozess am 31.10. abgeschlossen sein wird, sodass das Bad am Montag, den 01.11. wieder öffnen kann.

Alternativ können weiterhin die Bäder in Bergkamen und Bönen genutzt werden. Die GSW bitten alle Badegäste, Schulen und Vereine um Verständnis.

Das Wetter

Keine Wettervorhersage verfügbar